Es hat in 2019 endlich die erhoffte Wende gegeben, auch Vodafone und Telekom geben ihre LTE-Netze für Service-Provider frei und das macht sich immer deutlicher bemerkbar. Um Bestandskunden zu halten und Neukunden zu gewinnen, startet die Freenet AG jetzt eine LTE-Offensive. Man möchte sukzessive alle Bestandskunden der eigenen Mobilfunkmarken ins LTE-Netz bringen. Profitieren werden davon […]

Es hat in 2019 endlich die erhoffte Wende gegeben, auch Vodafone und Telekom geben ihre LTE-Netze für Service-Provider frei und das macht sich immer deutlicher bemerkbar. Um Bestandskunden zu halten und Neukunden zu gewinnen, startet die Freenet AG jetzt eine LTE-Offensive. Man möchte sukzessive alle Bestandskunden der eigenen Mobilfunkmarken ins LTE-Netz bringen. Profitieren werden davon auch die kleineren Mobilfunkmarken des Hauses, teilte man jetzt der Presse mit. Einen Aufpreis verlangt man nicht.

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Bestandskunden des No-Frills-Anbieters klarmobil GmbH mit den Marken klarmobil.de, freenet Mobile, callmobile.de, debitel light und die des Serviceproviders mobilcom-debitel sukzessive via SMS oder E-Mail darüber informiert, dass ihre Migration ins LTE-Netz vollzogen wird. Für die Kunden ist die Migration weder mit Kosten noch durch eine kurzzeitige Verbindungsunterbrechung verbunden.

Keine Tarif-News mehr verpassen? Schau in unsere spezielle Unterkategorie, dort findest du alle Neuigkeiten rund um neue Tarife, die deutschen Provider und spannende Aktionen. Wenn du einen Tipp für uns hast, dann gerne ab damit in die Kommentare oder trete unserer Telegram-Gruppe bei!

Markiert:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.