Freenet Flex ist der nächste smarte und simple Tarif, der direkt über eine App bestellt werden kann. Vodafone ist das Netz der Wahl, es gibt 5 bis 15 GB.

Erst Freenet Funk, dann Fraenk und jetzt Freenet Flex. Die Smartphone-Tarife mit Verwaltung und Bestellung per App werden zum Trend. Freenet Flex ist ein Tarif, der nur per App bestellt werden kann, aber anders als Fraenk von Congstar mehrere verschiedene Optionen im Angebot hat. Los geht es bei 5 GB Datenvolumen für 10 Euro je Monat, des Weiteren gibt es 10 GB für 15 Euro und 15 GB für nur 18 Euro.

Wifi Calling und VoLTE noch nicht dabei

Basis des Tarifs ist eine Allnet-Flatrate in alle deutschen Netze für Telefonie und SMS. Telefonieren lässt sich aber aktuell nur über den klassischen Weg, weil Wifi Calling und VoLTE zum Start nicht inkludiert sind. Angeboten wird der Tarif von Klarmobil, das verwendete Mobilfunknetz ist Vodafone. Dafür ist die Rufnummernmitnahme schon möglich und Daten im EU-Ausland sind inklusive.

Paypal-only, Zugriff auf LTE-Netz

Freenet Flex erlaubt die Abrechnung nur via Paypal, das hat man mit Fraenk gemeinsam. Kündigen könnt ihr jeden Monat bis 24 Stunden zum Vertragsmonatsende, dennoch ist Freenet Flex ein Postpaid-Tarif. Multi-SIM und eSIM stehen wie bei der Konkurrenz zunächst nicht zur Auswahl, dafür LTE mit 21,6 Mbit/s im kleinen und 50 Mbit/s in den größeren Tarifen.

Anders als bei der Konkurrenz gibt es eine Drosselung nach Verbrauch des Inklusivvolumens. Fraenk hingegen kappt das Internet komplett und bietet kostenpflichtige Zusatzpakete an. Und so unterscheiden sich diese vergleichbaren Tarife in den Details, während die Basis sonst recht ähnlich ist.

via Allnetflatde

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.