Im Frühjahr 2017 geht das neue DVB-T2 an den Start und damit auch endlich drahtloses Fernsehen in Full HD, doch die privaten TV-Sender wird man nur kostenpflichtig empfangen können. Wie nun bekannt wurde, kostet das neue freenet TV-Paket dann 69 Euro je Jahr, erhältlich wird es ab dem 01. Juli 2017 sein. Wer einen Blick auf die […]

Im Frühjahr 2017 geht das neue DVB-T2 an den Start und damit auch endlich drahtloses Fernsehen in Full HD, doch die privaten TV-Sender wird man nur kostenpflichtig empfangen können. Wie nun bekannt wurde, kostet das neue freenet TV-Paket dann 69 Euro je Jahr, erhältlich wird es ab dem 01. Juli 2017 sein. Wer einen Blick auf die aktuell verfügbaren Programme wirft, wird vermutlich erst mal einen Salto rückwärts machen, allerdings nicht aus Begeisterung.

Zum Zeitpunkt des Artikels sind lediglich RTL HD, ProSieben HD, VOX HD und Sat.1 HD verfügbar, ab März 2017 soll das Programm aber deutlich ausgebaut werden, dann zusätzlich mit RTL II HD, Kabel1 HD, RTL Nitro HD, Super RTL HD, 7MAXX HD, SIXX HD, n-tv HD und Sat.1 Gold HD.

Runtergerechnet bezahlt man knapp unter 6 Euro je Monat für dieses Paket. Lohnt sich eigentlich nur für die, die diese Sender tatsächlich anschauen wollen.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“http://amzn.to/29gxZOm“]DVB-T2-fähige Geräteb bei Amazon*[/button]

(via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.