Für USB-C: Pixel 8a wird Premium-Feature erhalten, auf das Google-Fans schon lange warten

Google Pixel 8a Display

Google hat einen Plan für das Pixel 8a, was den Videoausgang per USB-C angeht.

Google verbaut schon seit einiger Zeit zwar fähige Hardware, aber nutzt sie nicht wirklich gut. USB-C an den Pixel-Smartphones ist bislang eigentlich nur nützlich, wenn man das eigene Google-Handy aufladen will und für Entwickler. Das wird sich jedoch ändern, zuerst beim neuen Pixel 8a mit dem kommenden Juni 2024-Update.

Wie sich nun gezeigt hat, unterstützt das neue Android-Smartphone zwar den USB-Videoausgang, aber er ist immer noch nicht aktiv bzw. freigeschaltet. Aufgrund der aktuellen Testversionen ist sichtbar, dass mit dem Juni-Update die Funktion final eingeführt werden soll. Dann gibt es den Videoausgang per USB-C für externe Displays.

Im Juni wird der nächste Pixel Feature Drop erwartet und damit einige Neuerungen für die Pixel-Smartphones. Fraglich ist, ob nicht auch noch andere (bestehende) Pixel-Modelle von der Funktion profitieren werden. Zumindest für Pixel 8 und Pixel 8 Pro sieht es gut aus, da steckt ja letztlich dieselbe Hardware wie im Pixel 8a drin.

Videoausgabe per USB-C dürfte dann zukünftig in allen Pixel-Modellen, das sind 2024 auf jeden Fall alle vier Pixel 9-Modelle.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!