Folge uns

Smartphone

Fulton Innovation will zukünftig Smartphones über den Tablet-Akku mittels Induktion laden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Induktion wird sich hoffentlich in diesem Jahr bei allen Smartphone-Herstellern durchsetzen, auch wenn man offenbar bei Sony, Huawei und ZTE davon noch nichts gehört hat. Denn der neue Qi Standard, der unter anderem in den letzten Nokia-Flaggschiffen und auch im Nexus 4 integriert ist, darf sich gern als genereller Industriestandard durchsetzen. Das wäre zu wünschen, ist bis dato aber noch ein Traum. Die Firma Fulton Innovation hat sich den Einsatz des Qi Standards noch etwas weiter gedacht und zeigte nun auf der CES in Las Vegas, wie genau man hier Smartphone und Tablet in der Not bei niedrigem Akkustand verbinden könnte. Und zwar sind die Akkus von Tablets in der Regel wesentlich größer als die der Smartphones, schon Akkus in 7 Zoll-Geräten bieten meist die doppelte Kapazität oder mehr.

Ist also der Akku in meinem Smartphone am Ende, könnte man doch unterwegs das Tablet benutzen, um das Smartphone wieder mit Saft zu versorgen. Klingt eigentlich auch ganz gut, ist nur bis dato nicht möglich, noch nicht. Denn die besagte Firma hat sich überlegt, dass man sich die induktive Ladung zunutze machen könnte, in dem man einfach eine Gegenstelle in Tablets integriert und diese dadurch dann als Ladestation für das Smartphone dienen können. Device-to-Device-Charging nennt man diese Idee, welche sich aber wohl nicht so schnell durchsetzen können wird, da eben erst mal der Qi Standard überhaupt ein Standard für die Industrie werden muss. (via)

[youtube u8qxGZWZKh0] [asa]B005PL5GSA[/asa]

Kommentare

Beliebt