Samsung erweitert seine A-Serie mit der nächsten Generation. Zunächst präsentieren die Südkoreaner die neue Mittelklasse mit Galaxy A51 und Galaxy A71.

Samsung möbelt seine Premium-Mittelklasse auf, für die A-Serie haben die Südkoreaner jetzt die Smartphones Galaxy A51 und Galaxy A71 vorgestellt. Beide Android-Handys haben das neue Design, welches wir von weiteren Samsung-Smartphones in den kommenden Monaten sehen werden. Optisch lassen sich die Geräte zwar kaum unterscheiden, doch damit führt Samsung mal wieder einen einheitlichen und erkennbaren Look ein. Darüber kann man natürlich unterschiedlicher Meinung sein, wie das bei Design immer so ist.

Quad-Kamera für bessere Mittelklasse

Samsung spendiert dem Galaxy A51 eine 48 MP Hauptkamera (+Makro, Ultra-Weit, Porträt) an der Rückseite und drahtloses Aufladen (15 W) für den 4000 mAh Akku. Außerdem sitzt der Fingerabdrucksensor im unteren Bereich des Displays. Zu den Highlights zählen das 6,47″ AMOLED-Display mit FHD+ Auflösung, wie auch der sehr kleine Ausschnitt für die Frontkamera. Für ausreichend Antrieb sorgen ein Exynos 9611-Prozessor, sowie 6 GB RAM und 128 GB Speicher.

Klingt für uns nach einem gescheiten Allrounder, der kaum Wünsche offen lässt. Nicht mal einen Klinkenanschluss, der noch immer vorhanden ist. Eine Ankündigung für den deutschen Markt steht noch aus, der Vorgänger startete aber bei etwas über 300€ UVP.

Neues Samsung Galaxy A71 klingt sich in obere Mittelklasse ein

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.