[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Jetzt kann man natürlich grübeln, sind 200.000 Vorbestellungen in einer Woche viel oder wenig. Da es sich hier lediglich um Korea handelt und die letzte Woche, dürfte das richtig viel sein. Zudem geht es hier nur um die größten drei Provider, die „Dunkelziffer“ könnte also höher sein. Eventuell auch niedriger weil Samsung die Zahlen einfach nach oben korrigiert bzw. verschönert hat.

Wie dem auch sei, das erste Dual-Core Smartphone von Samsung wird heiß erwartet, auch hier zu Lande gibt es nicht wenige Vorbestellungen, auch ich kann euch davon ein Lied singen. Kein anderes Gerät wurde bei mir auch nur annähernd so oft bestellt, wie das Galaxy S 2. Die Erwartungen sind so oder so sehr groß, der Vorgänger ging weit mehr als 10 Millionen Mal über die Ladentheke.

  • Rudi

    Da lese ich aber in nem anderen Blog was ganz anderes.

    Dort heißt es, 200.000 in den ersten Stunden!

    http://www.googlewatchblog.de/2011/05/gingerbread-laeuft-auf-4-aller-android-phones/

    • Und was ist an der Aussauge über 200.000 in einer Woche nun verkehrt?!

      • Rudi

        also – 200.000 in den ersten Stunden ist mal nicht ein ganzer Tag denk ich mir.
        Und 7 Tage hat ne Woche . . . was also dann bedeuten würde, VielViel mehr als 200.000 in EINER Woche. Wieviel dann auch immer, aber sicher mehr als was Du ausgerechnet hast würde ich mal meinen. Richtig?

  • Denise

    Gruppenzwang – habs auch mal vorbestellt :D.