Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Galaxy S2: Samsung zieht Update auf Android 2.3.6 wegen Problemen zurück und möglicher Lösungsansatz

Samsung Galaxy S 2 in weiß

Samsung Galaxy S 2 in weiß

Und wieder müssen wir uns die Frage stellen, wie so etwas denn überhaupt passieren kann. Denn jetzt hat Samsung das Update auf ein Gerät verbockt und das sogar so richtig, denn bei unzählig vielen Nutzern treten Probleme auf, welche das Galaxy S2 nach dem letzten Android 2.3.6-Update immer wieder neustarten lassen. Das Problem scheint nicht selten aufzutreten, weshalb man jetzt das Rollout via Kies und Over-The-Air hat einstellen müssen.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Mein Problem besteht an dieser Stelle eigentlich nur darin, warum Samsung es nicht vorher aufgefallen ist. Gerade wenn es sich um ein im nachhinein sehr oft auftretendes Problem handelt, scheint Samsung die neue Firmware im vornherein nicht mal annähernd ausreichend getestet zu haben. Dies passiert leider viel zu oft, auch bei anderen Herstellern.

Wie bei den Kollegen in den Kommentaren geschrieben wird, kann das Problem eventuell wie folgt ausgehebelt werden. Bei wem es dennoch weiterhin auftritt, der sollte die PIN-Sperre der SIM-Karte in den Einstellungen entfernen, damit das Gerät bei einem nicht bemerkten Reboot wenigstens auch komplett neustartet und man wieder erreichbar ist. [Quelle]

„Auffällig war, dass der Neustart nur Zuhause bei ihr war. Nachts hingegen nicht. Klar, Zuhause ist der einzige Ort, wo sie im WLAN war. Nachts hat es sich natürlich wegen der Standby-Richtlinie deaktiviert. WLAN-Verbindung gelöscht, wieder neu verbunden und das Problem war weg. Einzelfall? Nein. 4 weitere Leute haben mir bestätigt, dass es bei ihnen dadurch auch gelöst war.“