Folge uns

Allgemein

Gaming-Umfrage: Jeder Dritte zockt auch mit dem Smartphone

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung-Galaxy-S4-Gamepad

Ein Smartphone eignet sich für Gaming meines Erachtens nur bedingt, denn oftmals ist die Steuerung via Touch nicht wirklich angenehm und das „kleine“ Display ist auch oft nicht hilfreich. Doch laut einer Umfrage von BITKOM scheint sich Gaming auf dem Smartphone durchaus durchgesetzt zu haben, das ergab eine in Auftrag gegebene Forsa-Umfrage von über 1000 Personen (ab 14 Jahre). Der Vorteil des Smartphones ist natürlich, dass man es jederzeit bei sich hat und Spiele sowie Inhalte für Spiele in der Regel vergleichsweise günstig sind.

Ähnliche Geräte wie etwa mobile Spielkonsolen haben sich bislang kaum durchgesetzt, so eine besitzt nur jeder zehnte Gamer. Auch bei der täglichen Nutzung der Geräte liegt das Smartphone klar auf dem obersten Rang, denn jeder Vierte greift mindestens einmal am Tag zum Smartphone, um damit zu spielen. Etwas erschreckend ist die sehr niedrige Nutzung von echten Spielkonsolen, die machen mit ihren miserablen Zahlen fast den Eindruck bereits ausgestorben zu sein.

Tabelle(4)

Ich selbst greife in der Regel noch zum PC und zocke da FIFA mit Controller, ansonsten probiere ich gern Spiele auf dem Smartphone aus, zocke da aber definitiv nicht regelmäßig.

Welche Geräte nutzt ihr inzwischen zum Gaming?

Kommentare

Beliebt