Fortnite landet so überraschend im Google Play Store, wie es die letzten anderthalb Jahre dort nicht vorhanden war. Ganz freiwillig ist das aber nicht.

Es war die Überraschung schlechthin, als mit Fortnite das populärste Spiel der aktuellen Zeit für Android erschien aber nicht im Google Play Store. Epic Games wollte nicht seine finanziellen Einkünfte mit Google teilen und sah keine Notwendigkeit in der Popularität des Google Play Store für das eigene Spiel. Nach 18 Monaten ist die Sichtweise von Epic Games zu einigen grundlegenden Faktoren nicht anders, das Unternehmen erklärte seine Beweggründe.

Fortnite-Entwickler haben trotzdem ein Problem mit Google

Kurzum: Fortnite ist jetzt im Google Play Store. Man sieht aber weiterhin Google als schlechte Company an und hat ein Problem mit der Vorgehensweise, wie Google grundsätzlich mit Android-Software aus fremden Quellen ein Problem hat. Epic Games fühlt sich zum Schritt in den Play Store gegängelt, das gibt das Unternehmen mehr oder weniger direkt zu.

„Google benachteiligt Software, die außerhalb von Google Play heruntergeladen werden kann, durch technische und geschäftliche Maßnahmen wie beängstigende, sich wiederholende Sicherheits-Popups für heruntergeladene und aktualisierte Software […] sowie die Öffentlichkeitsarbeit von Google, in der Softwarequellen von Drittanbietern als Malware charakterisiert werden und neue Bemühungen wie Google Play Protect, Software, die außerhalb des Google Play Store erworben wurde, vollständig zu blockieren.“

Kann und muss man so stehen lassen. Google übt grundsätzlich Druck aus, die offiziellen Services wie den Play Store zu nutzen. Kann man aber muss man nicht mögen. Letzten Endes ist es bei iOS nicht anders, dort ist alles sogar noch restriktiver.

Epic Games will Fortnite außerhalb des Google Play Store weiterhin pflegen.

Preis: Kostenlos+

XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.