[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Bisher wollte Samsung von mobilen 3D-Geräten nichts hören, weder Tablets noch Smartphones. Verständlicherweise geht man diesen Weg, denn bis dato ist die Technik kaum ausgereift und die 3D-Bilder ohne Brillen wirken verschwommen und unscharf. Doch nun behaupten einige koreanische Quellen, dass Samsung angeblich nun doch an einem 3D-Smartphone arbeitet.

Das Gerät soll passenderweise den Namen Galaxy 3D bekommen und bereits im vierten Quartal erhältlich sein oder zumindest vorgestellt werden. Weiterhin meint die Quelle, dass das Gerät mit einem 4,3 Zoll 3D-LCD kommt, dazu gibt es einen Exynos 1,2GHz Dual-Core Prozessor von Samsung und eine 8 Megapixel Dual-Kamera für 3D-Aufnahmen. Als OS kommt dann Android zum Einsatz, entweder Gingerbread oder schon Ice Cream Sandwich.

  • Pingback: Samsung erwartet Rekordgewinn im vierten Quartal()