Folge uns

News

Gmail killt endlich den „Bilder unten anzeigen“-Button

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

gmail logo

Google Mail ist zwar der favorisierte Mail-Dienst vieler Nutzer, dennoch hatte der bislang eine nervige Eigenschaft, mit der wir täglich leben mussten. Doch endlich killt Google nun den „Bilder unten anzeigen“-Button.

gmail logo

Wer eMails mit Bildern bekommt, der musste die Bilder bislang immer erst manuell bestätigen. Das Anzeigen von externen Bildern wurde in Gmail von Haus aus verhindert, nur nach Klick auf den besagten Button wurden die Bilder der jeweiligen Mail angezeigt.

Dieser Button ist nun endlich weg, Bilder werden sofort angezeigt. Auch die Sicherheit wird erhöht, denn ab sofort werden alle Bilder über einen gesicherten Proxy-Server von Google ausgeliefert.

Gerade bei Newslettern und sonstigen Info-Mails werden in der Regel externe Bilder eingepflegt, über die aber theoretisch auch schädlicher Code verbreitet werden kann. Das soll nun nicht mehr möglich sein.

Die Neuerung wird es übrigens überall geben, nämlich am Desktop und demnächst auch in den Apps für Android und iOS.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Gmail BlogmobiFlip)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. DerWeise

    12. Dezember 2013 at 23:31

    Naja, bei den Bildern kann es vielleicht auch um die Sicherheit gehen aber der Hauptgrund ist vielmehr das Tracking.
    Wenn man ein Bild einer Werbemail nachlädt wissen die sofort, dass du dir die Mail angeschaut hast.

  2. Le Brrrr

    13. Dezember 2013 at 14:13

    Also das hätte ich bitte gerne als optionales Feature auf dem Handy.+

    @disqus_c389GnHZX2:disqus
    Gut zu wissen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt