Seit dem Android 12-Update sind Widgets für Google wieder sehr wichtig. Das haben die Entwickler und Software-Designer von Google in den vergangenen Monaten mit vielen Updates unter Beweis gestellt. Einerseits wurden alte Widgets auf einen neuen Stand gebracht und einige der populären Google-Apps haben komplett neue Widgets erhalten.

In einem jungen Beitrag informieren Google-Entwickler über ihre 5 beliebtesten Funktionen der neuen Android-Widgets. Man möchte dabei letztlich auch auf die Updates für das Widget-System eingehen, das heute viel mehr Interaktionen mit Widgets möglich macht.

Google unterstreicht seine Bemühungen für deutlich bessere Android-Widgets

Zum Beitrag von Google gehörte die Ankündigung eines komplett neuen Widgets für Google Maps, das über den Live-Straßenverkehr in eurer unmittelbaren Nähe informiert. Es wird in diesen Tagen den Nutzern bereitgestellt.

Intern ist auch das neue Gmail-Widget beliebt, das auf Knopfdruck eingegangene Nachrichten ins Archiv schickt. Damit ist die Gmail-Nutzung direkt vom Homescreen aus möglich.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, dass man in Widgets komfortabel durch Listen scrollen und damit interagieren kann. Davon machen Apps wie Google Keep und Google Übersetzer in ihren neuen Widgets Gebrauch.

Zu guter Letzt ist optimiert, wie flexibel sich Widgets an verschiedene Größen anpassen. Dabei passt sich inzwischen auch der Inhalt an. So kann ein quadratisches Widget anders aufgebaut sein als in horizontaler Form. Das gibt dem Nutzer mehr Freiheiten und einen hübschen Look.

Ich bin ja ein großer Fan der Widget-Offensive von Google. Dennoch kommen bei mir weiterhin nur zwei zum Einsatz. Einmal für die Übersicht über meinen Kalender und außerdem für die private Todo-Liste in Todoist.

Wie verhält sich das bei euch, große Widget-Liebe oder ist euch dieses Feature egal?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Ich hab streng genommen auch nur 2 Widgets, aber diese per Smart Widget mit anderen kombiniert. Also vielleicht 6 oder so. Das ist schon geil! Besonders sowas wie den Musikplayer, den ich nur alle paar Wochen mal brauche, ist so immer da, aber auch wieder nicht.

  2. Hallo,
    ich würde ja gerne das Google Kalender Widget benutzen aber leider hat sich hier noch nichts verändert und das obwohl es eines der Wichtigstens Widget ist. Das Datum ist immer noch neben den Terminen gequetscht anstatt darüber, es können keine Tage ohne Termine mit dargestellt werden und die zwei Wochen Vorschau sind viel zu kurz.

    1. Das Google Kalender Widget ist dazu auch noch ziemlich hässlich wie ich finde. Da der Google Kalender aber dennoch eines der wichtigsten Contents auf meinem Homescreen ist nutze ich dafür schon seit vielen Jahren die sehr schicke Agenda Ansicht von „Simple Calendar Widget“ ;-)

  3. Auf meinem „Haupt – homescreen“ habe ich die neben dem oberen Uhr & Wetter Widget tatsächlich auch noch Kalender (simple Calendar Widget) und To Do Liste (TickTick) sowie ein kleines für Wecker an und aus. Auf einem weiteren Sceen dann noch YouTube Music Player, Audible und Evernote.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.