Google hat schon seit Jahren mit Alerts ein interessantes Web-Tool am Start, das vielleicht noch nicht jeder von euch kennt. Im Grunde handelt es sich um einen Nachrichtendienst, der euch automatisch per E-Mail über neue Informationen (Artikel aus dem Web) zu von euch ausgewählten Themen informiert. Dabei lässt sich im Detail konfigurieren, worüber ihr informiert […]

Google hat schon seit Jahren mit Alerts ein interessantes Web-Tool am Start, das vielleicht noch nicht jeder von euch kennt. Im Grunde handelt es sich um einen Nachrichtendienst, der euch automatisch per E-Mail über neue Informationen (Artikel aus dem Web) zu von euch ausgewählten Themen informiert. Dabei lässt sich im Detail konfigurieren, worüber ihr informiert werden wollt und wie oft.

Ich selbst nutze die Google Alerts vor allen Dingen für Themen, die sonst nicht zu meiner täglichen Arbeit gehören. Dazu gehören Entwicklungen bestimmter Unternehmen, die ich nicht selbst pro-aktiv verfolgen möchte. Je nach Thema trudelt dann täglich eine E-Mail mit den neusten Neuigkeiten ein, die Google im Web dazu finden konnte. Einfache Recherche automatisiert.

Einen Google Alert konfigurieren

Was ihr konfigurieren könnt:

  • Häufigkeit neuer E-Mails
  • Gewünschte E-Mail-Adresse
  • Quellen (News, Blogs, etc.)
  • Sprache
  • Region (Herkunft)
  • Wie viele Ergebnisse

Praktisch, oder? Wenn euch bestimmte Themen interessieren und ihr automatisiert einen Newsletter darüber möchtet, dann richtig euch einfach bei Google einen entsprechend Alert ein.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.