Gehören Tablets mit Android längst der Vergangenheit an oder geht da noch was? Google hat auch ohne aktuelles eigenes Gerät diese Geräteart noch längst nicht aufgegeben. Plötzlich interessiert sich der Konzern wieder für Android-Tablets, obwohl er das eigentlich seit Android 3 Honeycomb nicht mehr so richtig getan hat. Selbst die Bemühungen um Chromebook-Tablets sind zuletzt eher eingeschlafen. Jetzt die dicke Überraschung.

Entertainment Space öffnet sich wie Google Discover

Google hat aus dem Nichts den sogenannten Entertainment Space für Tablets mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Er ist links vom Homescreen zu finden, wie das bei Google Discover auf Smartphones der Fall ist. Es handelt sich daher um eine in den Launcher integrierte App, die uns an Google TV erinnert. Sie gilt als neue Anlaufstelle für sämtliche Inhalte, wozu Bücher, Filme, Serien und Spiele zählen.

Aufgeteilt ist der Entertainment Space in einzelnen Kategorien. Euch werden Inhalte vorgeschlagen und ihr könnt natürlich Favoriten anlegen. Google legt grundsätzlich viel Wert auf die Personalisierung, die teilweise ganz automatisch aufgrund eurer Interessen stattfindet. Wie bei Google TV legt ihr fest, bei welchen Internetdiensten ihr ein Abonnement habt, um die verfügbaren Inhalte darauf zu begrenzen.

Entertainment Space kommt nicht auf alle Android-Tablets

Da es sich eben nicht um eine separate App handelt, landet der Entertainment Space vorerst nur auf diversen Geräten und nicht auf allen. Hierfür arbeitet Google mit den Herstellern zusammen, um den neuen Dienst in deren App-Launcher zu integrieren. Lenovo, Sharp und andere Hersteller sind dabei, kündigt Google noch eher verhalten an. Bislang ist von Samsung noch keine Rede, die nach Apple die meisten Tablets ausliefern. Aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.