Ein neues Android muss heute nicht nur auf Smartphones gelangen, auch Chrome OS, Wear OS und Android TV sollten aktualisiert werden. Für die hauseigene TV-Plattform sieht Google allerdings nicht die Notwendigkeit einen flotten Zeitplan einzuhalten, gab das Unternehmen jetzt in einer Entwickler-Session bekannt. Abseits dessen war Android TV auf der Google I/O kein größeres Thema, […]

Ein neues Android muss heute nicht nur auf Smartphones gelangen, auch Chrome OS, Wear OS und Android TV sollten aktualisiert werden. Für die hauseigene TV-Plattform sieht Google allerdings nicht die Notwendigkeit einen flotten Zeitplan einzuhalten, gab das Unternehmen jetzt in einer Entwickler-Session bekannt. Abseits dessen war Android TV auf der Google I/O kein größeres Thema, dennoch vergisst Google die TV-Plattform nicht.

Android 9 Pie ist heute auf nur wenigen Geräten mit Android TV. Gegen Ende des Jahres sollen dafür über 60 Prozent der Geräte mit wenigstens Android 8 Oreo ausgestattet sein, das zuletzt ein größeres Redesign mitbrachte. Unabhängig von der Android-Version sind die Apps, sodass der neue Play Store auf quasi allen Geräten verfügbar sein wird.

Kein größeres Update geplant

Android Q wird also im Spätsommer veröffentlicht, allerdings nicht für Android TV. Vermutlich kommt da nichts vor dem nächsten Jahr und das ist in diesem Fall auch nicht weiter schlimm. Entscheidend ist letztlich die grafische Oberfläche, die mit Android 8 Oreo in einer komplett neuen Variante eingeführt wurde.

Jedenfalls soll es in nächster Zeit kein größeres Update für Android TV geben, weswegen auch der Unterbau nicht so dringend aktualisiert werden muss.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.