Google-App: Neuer Browser und maskierter Wetterfrosch wieder da

Google Logo Head

Mitchell Luo, Unplash

Mindestens mal die Beta-Nutzer der Google-App dürften einige Neuerungen in diesen Tagen feststellen dürfen.

Google schraubt in diesen Tagen an der gleichnamigen Android-App. Immer mehr Anwender bekommen die neuste Veränderung auf ihr Gerät gepusht. In diesen Tagen optimiert Google den integrierten Browser der Google-App, der nun aufgrund einer besser erreichbaren Menüleiste komfortabler benutzbar ist. Man setzt hierbei um, was nach Jahren der Experimente für Google Chrome schlussendlich verworfen wurde.

Google-App: Browser komfortabler bedienbar

Ab sofort sind bei einigen Nutzern die wichtigsten Menüpunkte des Browsers der Google-App in einer Leiste am unteren Bildschirmrand zu finden. Zurück, Vor und Teilen, außerdem das 3-Punkte-Menü weitere Optionen. In der oberen Action-Bar ist jetzt nur noch die URL der Webseite lesbar, außerdem die Lesezeichentaste zu finden.

Google App Browserleiste

Und weil es gerade so gut passt. Bei mir ist nach wochenlanger Abstinenz der Wetterfrosch endlich wieder da. Weiterhin natürlich maskiert, um auf die aktuelle Situation hinzuweisen.

Google App Browser Und Wetterfrosch

Etwas ungeschickt finde ich allerdings die Größe der beiden Bedienleisten des neuen Browsers, weil hier schon ordentlich Platz auf dem Bildschirm für „Whitespace“ verschwendet wird. Genauso unklar ist für mich die Strategie von Google. Eigentlich müsste man auch für den Chrome-Browser die Steuerelemente an den unteren Bildschirmrand bringen.

[appbox googleplay com.google.android.googlequicksearchbox]

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!