Für die Google-App gibt es seit wenigen Wochen einen neuen Menüpunkt Labs. Darüber gibt es den Zugriff auf neue Funktionen, die Google zunächst als experimentell einstuft. Für die Labs braucht es also nicht mehr eine Betaversion einer App. Das macht einiges einfacher. Sondern hier kann der Nutzer selbst entscheiden, welche frühe Neuerung er schon ausprobieren möchte. Eine ziemlich coole Sache, die auf jeden Fall in weiteren Android-Apps zukünftig zu finden sein sollte. Labs landen jetzt bei mehr Nutzern auf den Geräten.

Labs bieten frühen Zugriff auf neue Funktionen

Ist die Neuerung für euch verfügbar, findet ihr die Labs in der Google-App im Bereich „Mehr“. Zum Zeitpunkt des Artikels stehen drei Funktionen zur Wahl. Dazu gehört der neue Screenshot-Editor, das Zoomen in den Suchergebnissen und die Darstellung der Google-Doodle in der Suchleiste. Wer möchte, kann im Bereich der Labs für die Google-Entwickler Feedback hinterlassen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.