Folge uns

Apps & Spiele

Google arbeitet an der Zukunft ohne Apps

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

android wear watchfaces

Einige Unternehmen wie Netflix und Google haben eine ganz andere Zukunft vor Augen, nämlich eine Zukunft ohne nervige Downloads. Deshalb führt man bei Netflix beispielsweise keine Offline-Funktion ein, sondern setzt sich eher dafür ein, dass es in Zukunft einfach überall und zu jeder Zeit möglich ist, Filme und Serien zu streamen. Google arbeitet an einer ganz ähnlichen Zukunft, nur eher heruntergebrochen auf Apps, Dienste und Anwendungen. Der Download von Apps soll überflüssig werden, man soll im Internet Dienste so nutzen können, wie es mit nativen Apps möglich ist.

In Zukunft sollen wir einfach das Internet wie gewohnt mobil nutzen können, nur die entsprechenden Dienste werden dann auf unser Gerät gestreamt. Es müssen keine Apps mehr heruntergeladen oder ständig aktualisiert werden. Ähnlich wird es Google vielleicht zunächst für Apps umsetzen, die man vorher ausprobieren will. Statt Kauf und Download kann man diese für eine begrenzte Zeit zum Ausprobieren auf das eigene Gerät streamen.

Für die Umsetzung hat sich Google vor einiger Zeit die Streaming-Experten Agawi gekauft, wie jetzt erst bekannt wurde.

(via TheInformation, Droid-life)

4 Kommentare

4 Comments

  1. zymo

    19. Juni 2015 at 10:49

    Ganz tolle Idee, dann muss ich mir nicht mehr bloß um mein schon jetzt knappes Datenvolumen sorgen machen, sondern auch um ein ordentlichen Empfang. In Ländern mit unbegrenztem Datenvolumen und kostlosem Wlan Hotspots an jeder Ecke sicherlich kein Problem, aber in IT-Entwicklungsländern wie Deutschland…ich weiß nicht.
    OT: Wieso ist euer Logo nun rot? Besonderer Anlass?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      19. Juni 2015 at 13:04

      back to the roots ist unser Anlass ;)…

      Ja, für deutsche Nutzer ist Streaming jeglicher Art mobil noch kein so toller Gedanke. Datenvolumen ahoi

      • ted

        19. Juni 2015 at 16:20

        nicht nur in DE, z.B. auch in Australien sind Daten extrem teuer. Sogar das Home-Internet gibts von teuren 50GB bis sehr teuren 500GB! Das ist Wahnsinn.

  2. ted

    19. Juni 2015 at 16:17

    da gibts einige Probleme, z.B.
    – müssten Empfang wesentlich besser werden, überall
    – dann ist der Smartphone Prozessor wesentlich weniger ausgelastet (gut), aber dafür braucht es mehr Power in den Rechenzentren
    – echte Internet Flat Abos müssten viel günstiger werden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt