Google arbeitet an neuer Kamera-API mit RAW-Support

Die Kamera ist für viele Nutzer eine der wichtigsten Bestandteile von Smartphones, weshalb auch Google an neuen APIs entwickelt, mit denen dann sogar das RAW-Format unterstützt werden soll.

Die Kamera-App hat sich zwar mit Android 4.4 KitKat nicht groß verändert, doch Google arbeitet seit geraumer Zeit an neuen Schnittstellen, die dann auch das Bildformat RAW ermöglichen. Dieses Format für Fotos ist komplett unkomprimiert, anders als JPG oder PNG, was vor allem für die professionelle Bearbeitung wichtig ist. Nokia hatte bereits vorgelegt und neue Top-Geräte der Lumia-Serie mit einer solchen Funktion ausgestattet.

Eine neue Schnittstelle, die bereits seit 2012 entwickelt wird, bringt einige interessante Neuerungen mit.

Full-capability devices allow for per-frame control of capture hardware and post-processing parameters at high frame rates. They also provide output data at high resolution in uncompressed formats, in addition to compressed JPEG output.

General RAW camera sensor image format, usually representing a single-channel Bayer-mosaic image. Each pixel color sample is stored with 16 bits of precision.

The layout of the color mosaic, the maximum and minimum encoding values of the RAW pixel data, the color space of the image, and all other needed information to interpret a RAW sensor image must be queried from the {@link android.hardware.photography.CameraDevice} which produced the image.

Damit noch nicht genug, es werden sogar abnehmbare Kamera-Module unterstützt. Zwar gibt es bislang kein Kamera-Smartphone mit so einer Kamera, doch mit den Smartphone-Objektiven von Sony gibt es bereits Geräte, die dann vielleicht auch von der originalen Kamera-App von Android unterstützt werden.

The camera device is removable and has been disconnected from the Android device, or the camera service has shut down the connection due to a higher-priority access request for the camera device.

Die Kollegen hoffen natürlich, dass durch eine komplett neue Kamera-API zukünftig eventuell auch die Qualität von Android-Smartphones verbessert werden kann. Bis heute schafft es kein Android-Hersteller Kameras zu verbauen, die an die Qualität von iOS und Windows Phone herankommen, was wohl auch ein Software-Problem ist.

[asa]B00ET7MWWO[/asa]

(via Reddit, ArsTechnica)

  • David

    Also laut diverser „Shootouts“ ist das Xperia Z1 Aktuell das beste Kamera Smartphone und das hat meines wissens nach Android an Board. Es soll sogar besser als das Lumia 1020 seit auch wenn das durch den Xenox Blitz einen deutlichen Vorteil bietet.

    Das iOS besser sein soll kann man so auch nich unterschreiben ich habe letztens einen direkten Vergleich zwischen iPhone 5s und Nexus 5 gesehen und beide Phones lagen ungefähr gleich auf.

    Aber eins muss man zugeben die Android Kamera-App ist einfach ein wenig schwach auf der Brust was den Funktionsumfang betrifft.

    • Meine Aussage war auch eher allgemein gehalten. Da kannste 99% der Android-Geräte nicht gegen Lumias oder iPhones antreten lassen.

      Zum Nexus 5: Ist wie bei jedem anderen Gerät, einige halten Kamera für grottig, andere für sehr gut. Kamera bewerten scheint mir fast schwerer als Akkulaufzeit, es sei denn eine Kamera fällt besonders stark durch schlechte Qualität auf.