Nach den ersten Hinweisen gibt es jetzt nochmals deutlich mehr über das nächste neue Feature für Google Assistant zu erfahren. Die neue Memory-Funktion scheint ein Mix aus Funktionen vieler bekannter Dienste zu sein. Pinterest, Google Notizen, Watchlist und noch einiges mehr. Man kann in dieser Funktion für Erinnerungen nämlich sämtliche Inhalte speichern und mit weiterführenden Infos verknüpfen.

Memory kann folgende Inhalte speichern: Artikel, Bücher, Kontakte, Veranstaltungen, Flüge, Hotels, Bilder, Filme, Musik, Notizen, Fotos, Orte, Wiedergabelisten, Produkte, Rezepte, Erinnerungen, Restaurants, Screenshots, Sendungen, TV-Shows, Videos und Webseiten. Google Assistant Memory ist also mehr wie ein umfangreiches Gedächtnis, das jeden „screen content“ und „real world content“ speichert. Aber auch Gedanken und schlichte Erinnerungen für den Alltag.

via 9to5Google

Innerhalb von Memory sehen wir auch schlaue bzw. smarte Vorschläge, so wie wir das von Google-Apps gewohnt sind. Dazu gehören angebotene Trailer zu gespeicherten Filmen, der Abruf des aktuellen Status eines anstehenden Fluges, Tracking von Paketen, die Kochzeit für gespeicherte Rezepte und noch vieles mehr.

Mir scheint, Google will hier für kleine einzelne Tools zentralisieren. Dann ist der Google Assistant wirklich eine Alltagshilfe, weil darin verschiedenste Themen aus unserem Alltag zu finden sein werden. In Kombination mit smarten Displays in der eigenen Wohnung stelle ich mir das wirklich praktisch vor.

Google Assistant Memory: Umfangreiche Alltagsfunktion derzeit noch im internen Test

Memory scheint so umfangreich zu sein, dass Google meines Erachtens die Sammlungen aus der Google-App rauswerfen kann. Zunächst ist die Funktion allerdings noch in einem internen Test und daher nicht für Endkunden verfügbar.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.