Google Assistant scheint eine neue Anzeige zu bekommen, wie Sprachbefehle als Tipp dem Nutzer angezeigt werden. Viel größer und auffälliger.

Google scheint beim Assistant am Design zu schrauben, jedenfalls was die Anzeige von Tipps für potenziell interessante Sprachbefehle angeht. Bei mir war jetzt zum ersten Mal aufgetaucht, dass Google Assistant beim Öffnen auf dem Smartphone statt mehrerer Tipps nur einen einzigen anzeigt. Diesen dafür aber in sehr großer Schrift, den eigentlichen Sprachbefehl sogar in einer anderen Farbe. Google scheint noch nicht zufrieden damit zu sein, wie häufig die Nutzer die Sprachbefehle über den mobilen Google Assistant nutzen. Also werden die Tipps auffälliger dargestellt und regen so möglicherweise mehr zur Benutzung an.

Mehrmals tauchten bei mir die Empfehlungen im folgenden neuen Design auf:

Google Assistant: Tipps werden deutlich auffälliger

In der bisherigen Ansicht, die bei mir jetzt wieder häufiger auftaucht, zeigt der Assistant eine Reihe an verschiedenen möglichen Sprachbefehlen an. Das neue Design mit der deutlich größeren Anzeige für Sprachbefehl-Tipps (Screenshot oben) tauchte bei mir nur dreimal auf dem Pixel 4 auf. Ist möglicherweise wieder nur ein Testlauf, um zu sehen, wie die Nutzer auf Veränderungen in diesem Bereich reagieren.

Ich bin mit Version 11.6.6 der Google-App unterwegs, doch davon scheint die Neuerung unabhängig zu sein.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.