Folge uns

News

Google Assistant: Neuer Display-Assistent und Integration in Chrome für Android

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Assistant Smart Displays Header

Zum Wochenende hat sich beim Google Assistant einiges getan, ein komplett neues Gerät der Google-Tochter Nest ist unterwegs. Nest hat das neue Gerät namens „Nest Hub Max“ sogar selbst geleakt – nur noch nicht vorgestellt. Im Grunde wird das Gerät ähnlich dem Google Home Hub, der noch immer nicht bei uns erhältlich ist. Vorn gibt es einen 10″ großen HD-Screen und eine verbaute Nest-Kamera.

Nicht nur das Display ist größer, auch die Kamera ist eine Besonderheit. Somit wäre Google Duo für Videotelefonie möglich, das kann der bisherige Home Hub von Google nicht. Hoffentlich ist bei Nest auch die Verfügbarkeit besser, denn der Home Hub von Google wird bei uns noch immer nicht angeboten. Inzwischen ist fast April 2019, der Display-Assistent wurde im Oktober 2018 vorgestellt.

Assistant landet in Chrome für Android

Schon länger arbeitet Google an einer Integration von Google Assistant in den eigenen Chrome-Browser. Wie nun früher bekannt wird, soll das auch für den mobilen Chrome-Browser (Android) der Fall sein. Eine Demo erwarten die Kollegen auf der Entwicklerkonferenz von Google, die im Mai 2019 stattfindet. Gekoppelt wird der Assistant mit Webseiten, sagen „9to5Google„.

Die genauen Angaben dazu, wo und wann diese Assistant-Karte angezeigt wird, sind noch unklar. Ein früher Vorschlag weist jedoch darauf hin, dass bestimmte Websites den Assistenten auslösen und die erforderlichen Skripts zum automatischen Ausfüllen dieser Website herunterladen. Wenn Sie zu NationalCar.com navigieren, könnte der Assistent beispielsweise eine Buchung basierend auf Ihren Reiseinformationen vorschlagen.

Beliebte Beiträge