Google Assistant sorgt für immer mehr Frust bei den Nutzern

Google Assistant Logo Hero

@rubaitulazad, Unsplash

Nutzer können nur hoffen, dass es besser wird, wenn Gemini irgendwann übernimmt.

Google hat es bislang noch nicht offen kommuniziert, aber der Assistant wird womöglich von Gemini ersetzt. Im Zuge dessen wird der Google Assistant immer schlechter, selbst bei alltäglichen Dingen steigen die Nutzerbeschwerden, dass es nicht mehr alles wie gewohnt funktioniert.

Vor einigen Monaten hatte Google nahezu 20 Funktionen aus dem Assistant gestrichen. Das sollen Dinge gewesen sein, die die Nutzer ohnehin nicht verwendet haben. Aber selbst einfache Aufgaben wie das Stellen eines Weckers innerhalb einer Routine klappt nicht mehr reibungslos, schreiben Kollegen.

Einer hat ein paar Beispiele ausprobiert, die Amazon für seinen Fire TV und einer neuen KI nannte. Schon vor Jahren konnte der Google Assistant diese Aufgaben problemlos erfüllen. Das ist heute nicht mehr der Fall. Es fehlt an einer konsistenten Ausführung der Befehle.

Manchmal werden Lampen einfach nicht ausgeschaltet, der „Sleep-Timer für Musik einfach aufgehört zu funktionieren“ und andere frustrierende Momente berichten Nutzer. Einige berichten von Befehlen, die über Jahre funktionierten und das jetzt plötzlich nicht mehr tun.

Noch ist nicht eindeutig, ob Gemini und Google Assistant zukünftig nebeneinander existieren werden. Derzeit sieht es nach dem Ende von Google Assistant aus. Was hoffen lässt, dass es mit Gemini wieder besser wird, die KI kann uns theoretisch besser verstehen.

Aber generell hat sich bei den Sprachassistenten irgendwann nichts mehr getan, auch Alexa von Amazon ist jetzt nicht gerade der heilige Gral, wie wir in unserem Alltag immer wieder feststellen müssen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

8 Kommentare zu „Google Assistant sorgt für immer mehr Frust bei den Nutzern“

  1. „Timer 20 Minuten“ eingesprochen hat früher den internen Timer des Phones eingeschaltet. Jetzt schaltet er auf eine Oberfläche des Assistenten. Dumm nur, dass der Timer wirkungslos wird, sobald man den Assistenten schliesst.

    1. Ja es wird immer bescheidener. Vor ein paar Jahren noch revolutionär heute total hinterher. Seit voriges Jahr Bing rausgeflogen ist zugunsten der völlig besc…. Notizen App habe ich es wirklich bereut damals alles mit Google ausgestattet zu haben. Seit Kurzem rallt er auch nicht mehr wenn ich einfach nur *Radio SAW* sage. Er hat immer den Sender über TuneIn abgespielt jetzt bekomme ich den Standort! *Stop* sagen um Streaming zu beenden geht auch nicht mehr richtig. mal davon abgesehen dass meine morgendlichen Routinen nicht mehr funktionieren also Termine ansagen etc. Es geht nur noch wenn ich vorher etwas zu Google gesagt habe. alles Mist

  2. „Ist Stau auf dem Weg zur Arbeit?“ hab ich seit Jahren als Ablauf wenn ich morgens meinen Wecker ausschalte und seit ein paar Wochen kann Google das einfach nicht mehr. Nervt echt! Hab Google angefangen zu verachten, als Sie uns Google Music weggenommen haben und YouTube Music eingeführt mit Befehlen die vorher ohne Probleme gingen und danach plötzlich Premium Mitgliedschaft benötigten. „Sleep in XX Minuten“ haben sie schon geschafft für über ein Jahr zu zerstören und einfach nicht zu fixen. Für diesen riesigen Konzern ist das alles mehr als ein Armutszeugnis.

  3. Immer mehr nervt:

    „leiser“
    ok, spiele Playlist leiser von YouTube Musik ab“

    oder

    Staubsauger ins Schlafzimmer
    „ok hör dir diese Playlist Namens Staubsauger an“

    😭😭😭

    nennt doch bitte Eure Playlisten nicht absichtlich so.

    1. ich werde irgendwann aug komplett wechseln.
      ist überhaupt nicht zuverlässig und wenn’s Mal klappt wird man am Handy gefragt wie die Sprachfunktion geklappt hat.
      richtig schlecht auf den Assistenten mit Bildschirm klappt der Musik Wecker nicht, aber auf den kleinen Lautsprecher schon. hätte ich das vorher gewusst, wäre ich direkt zu Amazon gegangen. aber das Google nach lässt sieht man ja auch am Pixel.
      früher heißes, Google Phone sind frei von allem.
      jetzt installiert Google Apps die ich garnicht brauche und kann sie nicht deinstallieren.
      war lange gegen Apple, aber hätte ich jetzt gerade 3500 Euro zu viel würde ich sofort wechseln.
      einige grund bei Google zu bleiben ist momentan die Kamera Software.

  4. Leider ist Gemini in der mobile App und als Assistant auch nicht sonderlich hilfreich.

    AI Overview mit seinen Halluzinationen kennt man ja auch schon.

    Momentan habe ich echt das Gefühl Ankündigung/Präsentationen passen bei Google in der Hinsicht nicht mehr zum Produkt.

    Werde Gemini Advanced wieder kündigen in 1-2 Monaten, wenn das so bleibt.

  5. einfache Kommandos funktioren nicht , man muss sich immer wiederholen, Spotify spielt immer grundsätzlich irgendeine müllige Live-Version von dem gewünschten Lied usw. Eigentlich ist es Zeit den dummen Assistenten aus dem Haus zu werfen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!