Google hat erneut an den Einstellungen für Assistant herumgeschraubt und bei den Einstellungen für Voice Match und „Persönliche Ergebnisse“ ein paar Veränderungen vorgenommen. Die in meinen Augen ziemlich erfreulich sind, weil die neue Aufteilung durchaus sinnvoller ist. In beiden Bereichen gibt es jetzt zwei Tabs, einer für das jeweilige Smartphone und ein weiterer für andere Geräte wie Smarthome-Lautsprecher.

Google macht die Assistant-Einstellungen einfacher und übersichtlicher

Im ersten Tab könnt ihr also Einstellungen für euer Smartphone vornehmen, während ihr im zweiten Tab alle anderen smarten Geräte konfiguriert. Bei mir wären das fünf Lautsprecher und der Fernseher, die ich für Voice Match bzw. persönliche Ergebnisse (Termine, etc.) abwählen oder hinzufügen kann. Öffnet man erstmals diesen Screen, kann man alle gefundenen Geräte mit einem „Klick“ hinzufügen.

Beispiel der neuen Aufteilung unter „Hey Google & Voice Match“:

Wie ich finde, brauchen die Einstellungen für Google Assistant ohnehin eine Überarbeitung. Derzeit empfängt uns eine ewig lange Liste und man muss für manche Einstellungen schon ganz schön suchen. Diese neusten Veränderungen waren also mindestens mal angebracht. Oder sogar notwendig?

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.