Manchmal spielen Unternehmen wie Google diverse Neuerungen für Nutzer ein, die dann für Probleme sorgen. Diesmal traf es den Google Assistant.

In den letzten Tagen klagten für einige Zeit weltweit diverse Nutzer des Google Assistant, weil die Steuerung ihrer smarten Geräte über den Sprachassistenten nicht mehr möglich gewesen ist. Ein nerviger Fehler, der für viel Frust sorgen kann, wenn wirklich viele und wichtige Geräte in den eigenen vier Wänden smart gesteuert werden. Nun ist der Grund bekannt, Google äußerte sich zum Ausfall mit einem kurzen Statement.

Google nennt den Hintergrund der Ausfälle, doch irgendwie auch nicht wirklich

Google hat tatsächlich in einem Statement verkündet, dass man ein „limitiertes Experiment“ an eine ebenso „limitierte Anzahl“ von Nutzern ausgerollt hatte. Irgendwie ist doch sehr amüsant, dass diese groben Details eigentlich nur noch mehr Schatten auf die Geschichte werfen. Warum liefert Google ein Experiment aus und was genau sollte da getestet werden? Hierzu fehlt es natürlich an Details, die interessant gewesen wären.

“This Tuesday, a subset of Google Assistant users experienced an error when using voice commands to control their home devices. Upon investigation, we found this issue was connected to a limited experiment that had been rolled out to a limited number of people. This issue has now been fixed and voice actions are restored. We apologize for any inconvenience caused.”

via Chromeunboxed

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Einfach mal wegen versuchtem mord anklagen…kumpel hat corona und ihm gehts echt schlecht…

  2. Was ist den das für’n Qwatsch „Einfach mal wegen Mord Anklagen“ was hat der Google assistant den mit der Corona Infektion deines Kumpels zu tun? Ich hatte auch den Fuck Virus allerdings konnte mir der Assistent nicht wirklich helfen das ist auch gut so, wie auch in der bisherigen Pandemie. Also kann Google daran nicht schuld sein alternativ kannst du ja auf Apple wechseln.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.