Folge uns

News

Google Assistant wird automatisierte Routinen bekommen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Assistant Smartphone Taste Header

Google kündigt eher nebenbei automatisierte Routinen an, die man noch dieses Jahr in den Google Assistant integrieren will. Bislang müssen Routinen immer noch manuell aktiviert oder deaktiviert werden, alternativ lässt sich auch ein Zeitplan hinterlegen. Automatisiert bedeutet in diesem Fall, dass die Google-Software zukünftig anhand eures Handelns reagiert und daher sehr individuell an eure Bedürfnisse angepasst.

Routinen werden automatisch ausgelöst

Das Abschalten eurer Smart-Lampen zum Beispiel, geht derzeit entweder per Sprachbefehl oder Zeitschaltuhr. In Zukunft kann sich Google Assistant aber auch einfach an euch als Person orientieren. Er schaltet die Lampen aus, wenn ihr das Haus verlasst. Wann ihr das Haus verlassen habt, weiß zum Beispiel euer Smartphone. Routinen an sich werden ebenso verbessert, verspricht Google im eigenen Blog.

Was Google im Detail sagt:

„Eine der beliebtesten WWN-Funktionen ist das automatische Auslösen von Routinen basierend auf dem Home / Away-Status. Später in diesem Jahr werden wir dieselbe Funktionalität für den Google-Assistenten bereitstellen und Ihnen weitere Geräteoptionen zur Auswahl anbieten. Beispielsweise können Sie Ihre Smart-Glühbirnen automatisch ausschalten lassen, wenn Sie Ihr Zuhause verlassen. Routinen können über die Google-Startseite oder die Assistenten-Apps erstellt und mit der Hardware erstellt werden, die Sie bereits besitzen. Darüber hinaus werden zahlreiche Verbesserungen an der Einrichtung und Verwaltung von Routinen vorgenommen, um deren Verwendung zu vereinfachen.“

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen