Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google Assistant und Google Home offiziell vorgestellt

Google Home

Google präsentiert zum Einstieg in die Google I/O 2016 den neuen Google Assistant, der noch mächtiger als Google Now ist und vielleicht etwas mehr Siri von Apple ähnelt. Der neue Google Assistant hat die Besonderheit, dass er deutlich menschlicher in der Interaktion mit euch ist, es kommen Dialoge zum Einsatz und nicht mehr nur Monologe in Form von Fragestellungen. Google will damit Aufgaben im Alltag lösen, nicht mehr einfach nur einfache Fragen beantworten.

Zum Beispiel könnte ein Wochenende anstehen und ihr fragt den Google Assistant nach Vorschlägen für eine Betätigung mit euren Kindern. Der Assistent schlägt euch einen Kinobesuch vor, listet diverse Filme auf, ihr wählt einen Film, der Assistent fragt euch nach der benötigten Anzahl der Karten und bucht die Kinokarten nach eurer Antwort direkt.

Google Assistant

Google Home

Zum überarbeiteten Assistent der Software hat Google auch Home als neue Hardware vorgestellt, die ihr euch beispielsweise in euer Wohnzimmer stellt. Google Home ist quasi das, was auch euer Smartphone mit Assistent bzw. Google Now zum Teil schon jetzt ist, nur eher als dekoratives Element, zudem mit besseren Mikrofonen, besseren Lautsprechern und natürlich auch der Möglichkeit der individuellen Gestaltung durch andere Farben.

Google Home

Google Home kann Medien wiedergeben, euer Wecker oder auch eure Eieruhr sein, eure Schnittstelle zu smarten Lampen im Haus, euer Modul zur Bestellung einer Pizza, eure ToDo-List, euer Kalender und so weiter. Durch die Anbindung an Drittanbieter wird man über Google Home zum Beispiel auch Taxis bei Uber bestellen können, ohne dafür ein Gerät in die Hand nehmen zu müssen.

Google Home soll später in diesem Jahr erhältlich sein, dann vermutlich noch nicht bei uns.