Google beerdigt den Lite-Modus von Chrome

Google Chrome Head

Das mobile Internet ist heute optimiert genug und der Chrome-Browser gut genug. Der Lite-Modus soll deshalb nach acht Jahren aus dem Browser entfernt werden.

  • Chrome braucht keinen Lite-Modus mehr.
  • Google entfernt die Browserfunktion deshalb.

Es gab eine Übergangsphase, in der auf jeden Fall notwendig gewesen ist, dass Browser einen Modus für einen komprimierten Datenverkehr mit an Bord haben. Chrome M100 wird eine Funktion entfernen, die nun nicht mehr notwendig ist. Sieht man jedenfalls bei Google so. Dort hat man sich dafür entschieden, den Lite-Modus aus der mobilen Chrome-App mit der eben genannten Version zu entfernen. Das passiert dann am 29. März.

„In den letzten Jahren haben wir in vielen Ländern einen Rückgang der Kosten für mobile Daten gesehen, und wir haben viele Verbesserungen an Chrome geliefert, um die Datennutzung weiter zu minimieren und das Laden von Webseiten zu verbessern. Obwohl der Lite-Modus eingestellt wird, setzen wir uns weiterhin dafür ein, dass Chrome auf Mobilgeräten ein schnelles Laden von Webseiten ermöglicht.“

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!