Es gab zwischenzeitlich Gerüchte rund um ein Google Pixel Ultra, aber auch ein Pixel 7 Ultra wird es wohl nicht geben. Dafür tauchen erneut Infos zu Pixel 7 und Pixel 7 Pro etwas verfrüht auf, wobei einige Details einfach nur bestätigt werden. Google hat die Geräte jetzt in die Konsole für Google Play integriert.

Dort bestätigt der Konzern, dass das Pixel 7 weiterhin mit 8 GB RAM Arbeitsspeicher ausgestattet ist und beim Pixel 7 Pro erneut 12 GB RAM integriert sind. Das ist aber nicht der einzige interessante Punkt, wenn man in der Google Play Konsole nachschaut, welche Schnittstellen die beiden neuen Pixel 7-Handys unterstützen sollen.

Pixel 7-Serie: Dual-SIM per eSIM und Face Unlock

Beide neuen Geräte werden wohl Dual-SIM per eSIM unterstützen. Das einzelne eSIM-Modul kann sich mit mehreren Providern verbinden. Dafür gibt es „Multiple Enabled Profiles“. Fast noch spannender ist aber auch der Support für „Hardware Biometrics Face“. Was so viel wie Face Unlock per Hardware bedeutet.

Die letzten Telefone, die das unterstützt haben, waren die Pixel 4-Modelle. Da gab es aber auch Infrarot in den Geräten für eine deutlich sicherere Gesichtserkennung in 3D. Google hat bei Pixel 7 keine echte Hardware für Face Unlock drin, aber die Technologie der Frontkamera erlaubt eine rudimentäre Tiefenerkennung.

Schon seit einiger Zeit gehen wir davon aus, dass Google endlich seine neue Lösung für Face Unlock ab der Pixel 7-Serie einführt. Das wird nun wohl Realität. Eigentlich wollte man den Plan schon für Pixel 6 Pro umsetzen, aber das hat über ein Jahr lang nicht geklappt. Aufgegeben hatte man die Idee aber nie.

Es wird auch spekuliert, dass Google das nicht so sichere Face Unlock mit dem Fingersensor kombiniert und somit beide Sensoren zur Erkennung gleichzeitig beitragen. Hierzu gab es mal Hinweise in der Software von Google.

Weiterhin keine Hinweise für ein Pixel 7 Ultra

Warum wir uns wohl das Pixel 7 Ultra abschminken können? Es gibt immer noch keine neuen echten Anzeichen, dass es ein drittes Modell gibt. Spricht in unseren Augen nicht dafür, hierfür die Hoffnungen noch hochzuhalten.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Wenn das genau so beschi…bescheiden funktioniert und genau so unsicher ist, wie bei Samsung, dann können sie sich das sparen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert