Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google bestätigt Verkauf von Motorola an Lenovo

Es gab heute Gerüchte zum Verkauf von Motorola an Lenovo, jetzt hat sich Larry Page von Google dazu geäußert und den Verkauf soeben im offiziellen Google-Blog bestätigt. Es ist ein Knaller, der sehr unerwartet kam, denn Google hat direkt mal mehre Milliarden Dollar verbraten.

bildschirmfoto-2014-01-15-um-11.40.11

Zugleich wird bekannt, dass Google die Patente oder zumindest einen großen Teil behalten wird, doch die Hardware-Abteilung von Motorola wird verkauft. Offenbar muss man sich eingestehen, dass dieser Weg nicht erfolgreich war. Lenovo hat laut Google mehr Erfahrung als Hardware-Hersteller, weshalb Motorola dort besser aufgehoben wäre. Ein Knaller, den so keiner erwartet hat.

Was passieren wird? Wir wissen echt nicht, vor allem aber wird interessant, ob Motorola die bisherige Strategie mit Geräten beibehalten wird, welche fast mit Stock-Android ausgestattet sind und deshalb recht beliebt. Die Preispolitik wiederum dürfte der chinesische Hersteller Lenovo beibehalten.

Lenovo zahlt für die Übernahme knapp 3 Milliarden Dollar und wird jetzt stark auf dem US-Markt angreifen wollen.

UPDATE: Schaut man etwas genauer hin, dann dürfte der Deal unterm Strich gar nicht so dumm gewesen sein, vor allem finanziell. Google behält die Patente, hat damals unterm Strich nicht 12,5 Milliarden Dollar gekauft, da ein Barvermögen von 3 Milliarden Dollar mitkam, zudem wurden in der Ära von Google bereits einzelne Teile von Motorola für mehreren Milliarden Dollar abgestoßen.

UPDATE 2: Unter anderem behält Google auch das Project Ara, zudem scheint Samsung eine immense Rolle bei diesem Verkauf gespielt zu haben.

[asa]B00E0HXDP8[/asa]