Schon länger ist klar, dass im neuen Pixel 6 eine vollständig überarbeitete Kamera steckt. Nicht nur, dass das neue Pro-Modell einen optischen Zoom und damit erstmals eine Triple-Kamera bietet. Auch der „Main Sensor“ in beiden Geräten ist nach mehreren Jahren endlich ausgetauscht. 50 MP löst er auf, aber auch die reine physische Größe des Sensors wächst wohl deutlich. Das hat mehrere Vorteile, wie Google verrät.

Größerer Sensor bekommt mehr Licht

Der neue Kamerasensor führt dazu, dass die Kamera des Pixel 6 bis zu 150 % mehr Licht einfängt, als es die Kamera des Pixel 5 und anderer Pixel-Modelle konnte. Google verspricht einerseits mehr Licht für hellere und akkuratere Fotos, aber auch eine schnellere Nachtsicht für Aufnahmen im „Lowlight“. Mehr Details gibt es durch die höhere Anzahl der Pixel ebenfalls.

Im Pixel 6 Pro steckt außerdem eine Telefoto-Kamera für 4-fach optischen Zoom. Mit dem bekannten Super Res Zoom sind sogar 20-fache Vergrößerungen möglich.

All das ist mehr oder weniger schon bekannt gewesen, steht jetzt aber auf einer zu früh online gegangenen Promotion-Webseite für die neuen Pixel 6-Smartphones. Beide Geräte werden eigentlich erst am 19. Oktober endgültig und vollständig vorgestellt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.