Bislang hat Google in erster Linie das hauseigene Smartphone-Betriebssystem mit einem dunklen Design ausgestattet und daran in den letzten Monaten gearbeitet. Dennoch vergisst das Chrome OS-Team nicht, dieses Features auch für das Desktop-Betriebssystem umzusetzen. Es gibt weitere Hinweise und sogar erste Screenshots, wie der Dark-Mode später auf Chromebooks und Chrome OS-Tablets umgesetzt werden könnte. Spoiler: […]

Bislang hat Google in erster Linie das hauseigene Smartphone-Betriebssystem mit einem dunklen Design ausgestattet und daran in den letzten Monaten gearbeitet. Dennoch vergisst das Chrome OS-Team nicht, dieses Features auch für das Desktop-Betriebssystem umzusetzen. Es gibt weitere Hinweise und sogar erste Screenshots, wie der Dark-Mode später auf Chromebooks und Chrome OS-Tablets umgesetzt werden könnte. Spoiler: Es wird ziemlich dunkel.

Bislang steht der Dark-Mode nur in der Entwickler-Version von Chrome OS zur Verfügung, denn fertig ist diese Neuerung noch nicht. Spannend ist dabei, dass der Dark-Mode auch Webseiten auf Wunsch verdunkeln kann. Hierbei kehrt der Browser in erster Linie die gelieferten Farben um. Und so wird die Seite der Kollegen von ChromeUnboxed auf Knopfdruck dunkel:

Wer das schon selbst probieren will, muss im Dev Channel die folgenden Experimente-Flags aktivieren:

Force Dark Mode for Web Contents
Tab Outlines in Low Contrast Themes
Prominent Dark Mode Active Tab Titles
Security interstitials dark mode

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.