Google hat in den letzten Tagen in Chrome eine Neuerung eingespielt, Google Cast ist nun direkt in Chrome integriert und erfordert keine Erweiterung mehr. Mir ist das erstmals schon am Wochenende aufgefallen, ich konnte YouTube aus Chrome heraus direkt auf den TV streamen, obwohl ich Cast mangels Chromecast schon seit Ewigkeiten nicht installiert habe, nun bestätigt […]

Google hat in den letzten Tagen in Chrome eine Neuerung eingespielt, Google Cast ist nun direkt in Chrome integriert und erfordert keine Erweiterung mehr. Mir ist das erstmals schon am Wochenende aufgefallen, ich konnte YouTube aus Chrome heraus direkt auf den TV streamen, obwohl ich Cast mangels Chromecast schon seit Ewigkeiten nicht installiert habe, nun bestätigt Google die nun direkt in den Browser integrierte Funktion ganz offiziell.

Entweder die jeweilige Web-Anwendung hat einen eigenen Cast-Button, den wir ja schon seit Jahren nun kennen oder ihr geht über das Hauptmenü des Browsers. Dort findet ihr nun einen Menüpunkt namens „Streamen“, der exakt diese Funktion natürlich erfüllt.

Betätigt man eine der Tasten, kommt ein Auswahlmenü mit den verfügbaren Geräten, auf die man streamen kann. Funktioniert bei mir tadellos, ich streame seit jeher an meinen webOS TV und benötige deshalb gar auch keinen Chromecast.

Ob Version 51 oder 52 von Chrome unbedingt nötig ist, schreibt Google im Blogbeitrag zwar nicht, die aktuellste Version des Browsers sei aber sowieso zu empfehlen.

 

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.