Folge uns

Apps & Spiele

Google Chrome 73 ist da – mit Nachtmodus und mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chrome App Logo Header 1400px 2019

Google bringt in diesen Tagen die neue Version 73 für den Google Chrome an den Start, womit auch der „Dark Mode“ erstmals offiziell wird. Allerdings findet die Einführung zunächst nur unter macOS statt, kündigte Google auch selbst offiziell an. Weitere Betriebssysteme werden in den kommenden Wochen folgen, so hoffen wir. Ein exaktes Datum fehlt.

Des Weiteren unterstützt der Chrome-Browser jetzt Multimedia-Tasten eurer Tastaturen, zum Beispiel für Play/Pause. Das soll auch funktionieren, wenn der Browser gerade minimiert ist. Eine super Sache, die zunächst für Windows und macOS eingeführt wird.

Google testet zudem ein automatisches Bild-in-Bild, sollte ein Video in einer progressiven Web-App gestartet werden. Somit wird das Video automatisch in einem eigenen Fenster dargestellt.

Android bekommt neuen Download-Manager

In Version 73 erhält der mobile Chrome einen komplett überarbeiteten Download-Manager, des Weiteren können wir geöffnete URLs direkt über die Adressleiste schneller zu anderen Apps teilen. Zu guter Letzt wird der Datensparmodus mit HTTPS-Webseiten kompatibel, in der Adressleiste wird eine „abgespeckte“ Webseite mit „Lite“ entsprechend markiert.

Chrome 73 wird in diesen Tagen bereitgestellt, ich konnte zum Zeitpunkt des Artikels noch keinen Download für Android ausfindig machen. Das neue Chrome OS 73 wird in den nächsten Tagen folgen.

(Screenshots via 9to5Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge