Google schützt im privaten Modus die Privatsphäre der Nutzer noch ein Stück mehr, dafür hat das Unternehmen in Chrome eine neue Cookie-Funktion integriert.

Privatsphäre, Datenschutz und Cookies, diese Themen begleiten Nutzer und Anbieter in der EU seit einiger Zeit besonders stark. Google gilt oftmals als negatives Beispiel, zieht jetzt aber mit Neuerungen nach. Für den Chrome-Browser gibt es mit Version 84 eine neue Option, mit der wir im anonymen Modus Drittanbieter-Cookies blockieren können. Google hat jetzt einen entsprechenden Schalter aktiviert, den wir immer in einem neuen Tab im Inkognitomodus präsentiert bekommen.

Dieser neue Schalter ist von Haus aktiviert (blau eingefärbt), soll somit für mehr Anonymität und Privatsphäre sorgen.

Chrome blockiert in privaten Tabs fremde Cookies

In der Adressleiste (rechts) informiert die Funktion auf jeder Webseite, wie viele Cookies sie blockiert hat. Nicht aber, welche Cookies das im Detail gewesen sind.

Obwohl Google selbst in vielen Bereichen auf Cookies angewiesen ist, geht man hier den Trend zu mehr Privatsphäre ein Stück weit mit. Google hat den neuen Schalter in beide Chrome-Varianten integriert. Ich sehe den neuen Schalter in Chrome 84 am Desktop und auch auf meinem Android-Smartphone (Titelbild), wenn ich einen neuen Inkognitotab öffne.

Chromes privater Modus in der Kritik

Cookies zu 100 Prozent blockieren ist ohnehin totaler Quatsch. Ohne Cookies könnte man auf keiner Webseite angemeldet bleiben. Nicht mal eure Bestätigung der zahlreichen Cookie-Banner könnte gespeichert werden. Es ist aber auch klar, dass der Inkognitomodus das private Surfen ermöglichen soll. In letzter Zeit gab es Kritik und sogar eine Klage dafür, dass der Inkognitomodus von Chrome vielleicht nicht ganz so privat ist, wie er eigentlich sein sollte.

Chrome 84 hat Google in KW 29 veröffentlicht. Die Android-App hatte ich noch manuell über den APKMirror aktualisiert, weil noch keine neuere App-Version über den Play Store zur Verfügung stand. Die Desktop-Anwendung des Browsers aktualisiert sich in der Regel von alleine, oder ihr checkt unter Menü (3 Punkte) > Hilfe > Über Chrome, ob dort ein neues Update verfügbar ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.