Folge uns

Apps & Spiele

Google Chrome: Bald wird Flash abgeschaltet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Chrome App Logo Header 1400px 2019

Google wird Adobe Flash demnächst ab Werk deaktivieren, das veraltete und inzwischen unsichere Format soll in modernen Browsern nicht mehr nutzbar sein. Google geht einen nächsten Schritt mit Chrome 76, der wahrscheinlich im Juli 2019 erscheint. Ab dann muss in Chrome das Flash-Plugin über die Einstellungen aktiviert werden, teilt Google in seiner Flash-Roadmap mit.

Endlich ist ein Ende in Sicht

Sollte ein Nutzer das Flash-Plugin manuell aktivieren wollen, wird auch ein neuer Hinweis im Browser auftauchen. Dieser informiert erneut über die Abschaltung des Plugins, denn ab Dezember 2020 wird der Support von Flash endgültig und vollständig aus dem Google-Browser abgeschaltet. Da diese Veränderung in Chromium gilt, werden auch andere Browser betroffen sein.

Flash Disabled by Default (Target: Chrome 76+ – July 2019)

Summary
Flash will be disabled by default, but can be enabled in Settings at which point explicit permission is still required for each site when the browser is restarted.

Flash Support Removed from Chromium (Target: Chrome 87+ – Dec 2020)

Summary
Flash support/ capability will be removed from Chromium.

(via 9to5Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge