Viele Webseiten nutzen seit geraumer Zeit die Benachrichtigungsfunktionen der Browser schamlos aus, Benachrichtigungen lassen sich aber jederzeit abstellen.

Viele Webseiten nerven seit geraumer Zeit mit einer Nachfrage, ihren Lesern neue Benachrichtigungen zustellen zu dürfen. Leider bestätigen dieses Popup immer mehr Nutzer, weil sie zu schnell klicken. Aus Gewohnheit wollen sie eigentlich den für Webseiten tatsächlich notwendigen Cookie-Banner wegdrücken, doch treffen dabei die falsche Taste. Es ist nur ein einziger Tastendruck, um jetzt permanent genervt zu werden. Aber glücklicherweise lassen sich diese Benachrichtigungen auch wieder abschalten. In wenigen Schritten. Egal ob im Chrome-Browser an eurem PC oder auf dem Smartphone.

Benachrichtigungen in Chrome auf dem Android-Smartphone abschalten

  1. Chrome öffnen
  2. Drei-Punkte-Taste
  3. Einstellungen
  4. Website-Einstellungen
  5. Benachrichtigungen
  6. Zugelassen > Webseite auswählen
  7. Benachrichtigungen
  8. Schalter „Benachrichtigungen anzeigen“ umlegen

Genauso könnt ihr für bereits blockierte Webseiten auch Benachrichtigungen erlauben. Beides geht zusätzlich über einen etwas kürzeren Weg:

  1. Chrome öffnen
  2. Drei-Punkte-Taste
  3. Einstellungen
  4. Benachrichtigungen
  5. Benachrichtigungen
  6. Zum Bereich „Websites“ scrollen und gewünschte Schalter umlegen

Benachrichtigungen in Chrome auf dem Computer abschalten

Hierfür gilt im Grunde genommen ein ähnlicher Weg wie für Smartphones, allerdings kann man im Bereich der zugelassenen Webseiten direkt über die Drei-Punkte-Taste eine Schnellauswahl öffnen und somit einen Hauch schneller an das gewünschte Ziel gelangen.

Ein weiterer alternativer Weg auf allen Plattformen ist, dass man einfach in der Adressleiste auf die kleine Taste vor der URL tippt. In der Regel ist das ein geschlossenes Schloss, dass für eine aktive HTTPS-Verbindung steht. Dort ist ein Kontextmenü auffindbar, über welches sich ebenfalls die Benachrichtigungen einer Webseite aktivieren oder ausschalten lassen.

Langsam aber sicher verändern die Browser-Entwickler ihre Apps, damit Anwender weniger häufig mit diesen Benachrichtigungsanfragen konfrontiert werden. Ein richtiger Schritt, wie auch wir finden.

PS: Blockiert ihr Benachrichtigungen einer Webseite, schaltet ihr damit auch automatisch die ständig wiederkehrende Benachrichtigungsanfrage ab.

GWB

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.