Oh man, es ist schon ein Wahnsinn wie die Zeit teils vergeht, denn schon jetzt feiert Google den vierten Geburtstag des hauseigenen Chrome-Browsers, der in dieser Zeit nicht nur zu einem Betriebssystem gewachsen ist, sondern inzwischen der meist genutzte Desktop-Browser werden konnte. Man feiert nun aber nicht nur den vierten Geburtstag und lässt sich beschenken, […]

Oh man, es ist schon ein Wahnsinn wie die Zeit teils vergeht, denn schon jetzt feiert Google den vierten Geburtstag des hauseigenen Chrome-Browsers, der in dieser Zeit nicht nur zu einem Betriebssystem gewachsen ist, sondern inzwischen der meist genutzte Desktop-Browser werden konnte. Man feiert nun aber nicht nur den vierten Geburtstag und lässt sich beschenken, sondern bietet auch uns etwas ziemlich cooles, denn Google hat zur Feier des Tages die Chrome Time Machine veröffentlicht. Hier könnt ihr bebildert und mit Videos den Werdegang des beliebtesten Browser noch einmal Revue passieren lassen. 

Ich selbst war ein Nutzer der ersten Stunde, zumindest fast, und habe seither den Browser mehr oder weniger in mein Herz geschlossen. Ich liebe die Einfachheit aber zugleich die Funktionen wie die Tab-Synchronisierung zwischen mehreren Geräten. Die Art, wie sich etwa Tabs anpinnen lassen, hat mir schon vor Jahren das Leben leichter gemacht. (via)

[asa]B006WW523A[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.