Folge uns

Android

Google Chrome für Android räumt jetzt eure URLs auf

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Chrome Logo Header

Ein kleines, aber feines Update hat sich Google da für die Android-Version von Chrome ausgedacht. Teilt man nämlich in der neusten Version 64 eine Adresse zum Beispiel zu einem Messenger, sorgt Chrome dafür, dass auch nur der wichtige Teil der URL mitgenommen wird. URLs verweisen ja nicht nur auf eine bestimmte IP, sondern können noch viel mehr Daten enthalten: Wo der Klick herkommt, wer der Klicker ist oder zum Beispiel einen Affiliate-Code.

Das passiert aber nur, wenn ihr das Teilen-Menü verwendet. Praktisch, da man immer noch die Möglichkeit haben sollte, die komplette URL zu kopieren, falls man eben auf bestimmte Metadaten wie einen Affiliate-Code Wert legt. Die neue Funktion ist ab Version 64 in Chrome Android enthalten. Was haltet ihr von dem Feature? 

Doch scheint es noch ein paar Probleme zu geben. Von der Seite amazon.de/angebote wird man zum Beispiel auf die amerikanische Homepage des Versandhandelsriesen weitergeleitet. Konntet ihr noch weitere solcher Fälle beobachten?

Google Chrome: Sicher surfen
Google Chrome: Sicher surfen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.