Folge uns

Android

Google Chrome jetzt für Intel-Androiden angepasst

Veröffentlicht

am

Chrome Logo

Chrome LogoIn den nächsten Tagen werde ich endlich auch mein RAZR i von Motorola bekommen, welches nicht nur ein superschlankes und hochwertiges Gehäuse besitzt, sondern vor allem im Inneren eine Besonderheit zu bieten hat, denn da schlägt ein 2GHz Intel-Prozessor. Dieser soll viel Leistung bringen und dabei wenig Strom verbrauchen, was erst mal besonders toll klingt. Doch einen Haken gibt es da noch, einige Apps funktionieren noch nicht mit der x86-Prozessorstruktur, doch auch daran arbeitet man, wie nun die Entwickler von Google zeigen.

Eine neue Version von Google Chrome für Android bringt jetzt den Support für Intel-Prozessoren mit, sodass der beliebte Browser dann unter anderem auf dem RAZR i genutzt werden kann. Solltet ihr also bald im Besitz des Intel-Smartphones sein, dann könnt ihr ganz getrost den Google Chrome aus dem Play Store herunterladen, installieren und dann auch nutzen.

Übrigens gibt es offenbar nur ganz wenige Apps, die mit den Intel-Prozessoren noch nicht funktionieren. Anfangs wurde hier teils richtig Panik geschoben, dass man zwar ein Androiden mit Intel-Chipsatz besitzen könne, darauf aber keinerlei Apps funktionieren würden, was letztlich aber keineswegs stimmt. (via)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Axel Töpfer

    27. September 2012 at 15:27

    Intel und Energiesparsam? Das will ich ja sehen. Kann ich mir nicht vorstellen. Gerade die ARM Prozessoren sind für die Energiesparsamkeit bekannt.

    • Denny Fischer

      27. September 2012 at 16:20

      Die Kollegen von Golem waren vom RAZR i begeistert bzw. überrascht. Ich bekomme meins die nächsten Tage und werde es ausführlich testen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt