Folge uns

Google Chrome merkt sich bald, welche Medien wir wiedergegeben haben

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Apps & Spiele

am

Google Chrome, Chrome OS Header
Google Chrome

Für den Chrome-Browser arbeitet Google gerade an einem gesonderten Verlauf, der sich wohl ausschließlich um wiedergegebene Medien wie Videos kümmert.

Google arbeitet an einer weiteren Neuerung für den Chrome-Browser, die jetzt schon im Vorfeld aufgedeckt werden konnte. In Zukunft soll sich der Browser merken können, welche Medien wir im Internet wiedergegeben haben. Es ist wohl eine Art integrierter Verlauf für alle wiedergegebenen Medien, wozu wahrscheinlich Videos, Musik und ähnliche Inhalte gehören. Bislang gibt es erste handfeste Hinweise im Quellcode des Browsers, noch keine nutzbare Funktion.

Chrome soll Verlauf für Medien erhalten

Man wird auch einzelne Einträge aus diesem Verlauf löschen können. Im Grunde genommen scheint es ein Browser-Verlauf zu sein, wie wir ihn schon seit Jahrzehnten kennen, nur eben auf Medien heruntergebrochen. Bislang ist nicht absehbar, wann diese neue Funktion final in den Browser integriert sein wird. Aufgrund der aktuellen Situation wegen verschobener Chrome-Versionen könnte das ohnehin etwas länger dauern.

XDA

Beliebte Beiträge