Google Chromebook mit Touchscreen kommt noch in diesem Jahr

chromebook-pixel-1

Es gibt einen Trend derzeit, den ich persönlich überhaupt nicht nachvollziehen kann, verhindern aber kann ich ihn auch nicht. Und zwar wird es immer mehr Mode, dass All-In-One-PCs und Notebooks bzw. Ultrabooks mit einem Touchscreen ausgestattet werden. Die meisten Geräte sind zwar mit Windows ausgestattet, das ja ab Windows 8 auch eine passende Oberfläche bietet, doch wer zur Hölle toucht auf seinem Display am Desktop rum? Neben den zahlreichen Ultrabook-Herstellern scheint aber auch Google mit auf diesen Zug aufzuspringen, wie bereits seit einiger Zeit vermutet wurde, jetzt aber durch eine Bestätigung seitens des Wall Street Journals eine dicke Unterschrift bekommt. Zwar ist das natürlich noch keine offizielle Bestätigung, doch das WSJ hat meist recht gut informierte Quellen.

Aktuell kann man noch nicht sagen, wann das Chromebook mit Touchscreen kommt, auf jeden Fall aber es soll es noch in diesem Jahr erhältlich sein. Auch sind bisher keinerlei technische Daten bekannt, andererseits ist wohl zu erwarten, dass so ein Gerät mindestens ein Full-HD-Display besitzt und möglicherweise das Flaggschiff-Gerät der „neuen“ Chromebook-Serie sein wird, die man ja ähnlich wie die Nexus-Serie aufbauen möchte.

Spannend dürfte bei so einem Chromebook vor allem aber auch der Preis werden, denn bisher hat Google versucht die Preise möglichst niedrig zu halten, was bei diesem Gerät aber möglicherweise etwas schwieriger wird.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Pocket-lint, 9to5Google)