• Currents beerbte Google+ nach dessen Ende.
  • Nun steht auch Currents vor dem Aus.
  • Es wird aber teilweise weiterleben, jetzt als Spaces.

Google+ war der letzte große Versuch, so etwas wie ein soziales Netzwerk für Privatnutzer auf die Beine zu stellen und man scheiterte trotz vieler Fans. Am Ende war die Alternative zu Facebook leider von massiven Sicherheitsfehlern für Google und Nutzer eine Gefahr. Der Dienst wurde frühzeitig und sehr überraschend abgesägt. Aber ein Teil lebte bis heute weiter, jedoch nicht mehr lange.

Spaces beerbt Currents, das Google+ beerbte

Currents ist im Businessbereich der Nachfolger von Google+ und hat ein paar der früheren Elemente mitgenommen. Nun steht Currents aber vor dem Aus, wie das Unternehmen ankündigt. Man hat mit Spaces bereits eine andere Plattform, die sich für Unternehmen eignet. Außerdem Google Chat und Meet als Ergänzung hierfür. Ein paar Currents-Funktionen sollen zu Spaces migrieren.

2023 ist Ende bei Currents, vorher bringt Google „verbleibende Inhalte und Communitys in das neue Spaces-Erlebnis“.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. I don’t think there was enough marketing for it. I was never aware of the existence of Currents until now.
    I would like to ask a question. Why is Google’s social media applications so unsuccessful? Is it because of an inferior user interface or poor advertising campaigns.
    Thanks for the article. I learnt something new – the existence of Currents

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.