Google+ – Das bessere Facebook im ersten Eindruck

google+ logo

Vorgestern gestartet, nun bin ich endlich auch drin und beschäftige mich seit Sunden mit Google+. Das neue Social-Network will den Markt angreifen, da steht natürlich in der Schusslinie der größte Player überhaupt, Mark Zuckerberg bzw. sein Facebook.

Doch Google+ geht einen anderen Weg, man möchte ein Netzwerk schaffen, keine Müllhalde für alles. Und genau diesen Eindruck macht es auf den ersten Blick, man kann Kontakte in einzelne Circles (Kreise) einordnen und bestimmte Inhalte auch nur mit bestimmten Kreisen teilen. Das macht Google+ schon einmal zum perfekten Netzwerk in denen ich alle meine Kontakte unter einer Haube habe, nicht aber alles auch mit jedem teilen muss.

Die ersten Eindrück welche man von Google+ sammelt sich einfach erzählt, aus meiner Sicht ist dies ein äußerst einfach und übersichtlich gestaltetes Interface. Gänzlich glücklich bin ich, wieder eine Timeline á la Twitter zu haben, ohne vollgemüllt zu werden mit Applikationen welche meine Freunde nutzen und damit die Timeline beschmutzen. Keine nervigen Einladungen, Spiele und ähnliches, in der Hoffnung es bleibt so. Vorteil ist auch durch das selbstständige Entscheiden welche Inhalte ich mit wem teile, dass man hier Kontakte hinzufügt, dieser aber nicht eine Art Freundschaftseinladung bekommen. Denn sie müssen mich nicht als Freund bestätigen, sondern entscheiden ob ich in einen ihrer Circle passe.

Natürlich kann ich auch bei den Timelines entscheiden, möchte ich alle Kontakte sehen oder vielleicht nur einen bestimmten Circle, wie etwa während der Arbeit, nur die beruflichen Kontakte. Die Timeline ist sonst nicht viel anders als bei Facebook, man kann Beiträge kommentieren, Kommentaren und Beiträgen ein +1 verpassen oder auch Beiträge welche mir gefallen wiederum nochmals teilen, entweder allen oder nur bestimmten Circles.

Besonders genial ist die Einbindung der Benachrichtigungen wenn Kontakte etwa mich in einem Beitrag erwähnt haben, ich zu einem Circle hinzugefügt wurde oder ähnlich, denn diese kleine Kästchen findet sich in allen Google-Diensten wieder. Egal ob ihr den Reader, Mail oder Google Docs geöffnet habt, überall ist dieser Schnellzugriff rechts oben zu finden, genial!

Sehr beeindruckend ist zudem die Schnelligkeit des Systems, ist beispielsweise eine Benachrichtigung eingegangen und ich schau mir diese auf meinem Smartphone an, ist sie quasi zeitgleich binnen maximal einer halben Sekunde auf dem PC als gelesen markiert. Über die App werde ich später noch einen Artikel bringen, diese ist nämlich auch einfach zu genial.

[box type=“info“]Es gibt übrigens einen Trick mit welchem man die üblichen Invites umgehen kann, wer dabei sein möchte, bitte Mail mit Googe-Mailadresse an webmaster@smartdroid.de – Später geht dann wieder eine Sammelbestellung raus :D[/box]

[box type=“alert“]Der Trick mit welchen ich diese ähnliche Art Invites verschicken kann, funktioniert auch nur noch sporadisch. Bekomme Erfolgsmeldungen aber auch gegenteilige Mails.[/box]

  • Kwabena Alex TeflonDon Bondzie

    Hört ich klase an will auch rein -.-

    • Guido Rieck

      Kannst du uns irgendwie einladen? :)

      • habs angefügt, bitte eure gmail-adresse an webmaster@smartdroid.de

        • Kwabena Alex TeflonDon Bondzie

          Mail it so eben raus:)

          • Kwabena Alex TeflonDon Bondzie

            DANKEE !!!

        • Danke, Mail kam an, komme aber leider trotzdem noch nicht rein…

          Aus der Mail:
          "Das Google+ Projekt wird zurzeit von einer kleinen Gruppe von Testern auf Ecken und Kanten geprüft. Wenn Sie noch nicht auf Google+ zugreifen können, schauen Sie bald wieder vorbei"

          Ich probiers weiter :)

  • Guido Rieck
    • Weils der Caschy ist, lass ich den Link mal stehen ;) …allerdings funktioniert das eigentlcihe Einladungssystem nur sporadisch bzw. ist es immer wieder gesperrt, weil zu großer ansturm

  • Super Beitrag, habe auch gleich mal ne Mail an euch geschrieben ;-)

  • Harry Amend

    Ich glaube es hätten viel mehr eine Chance neben Facebook zu bestehen, ja wenn der Mensch kein Gewohnheitstier von Haus aus wäre. Hat er sich erst einmal an ein Format gewöhnt ist es immer schwierig in von etwas anderem zu überzeugen. Google+ könnte aber jetzt den richtigen Weg gefunden zu haben wie man Facebook knackt. Alleine die Tatsache das viele schon bei google sind und man sich mit seinen bestehen Account einloggen und vernetzen kann macht die die Sache mehr als interessant. Die ganze Aufteilung ist bei google+ alles sehr durchdacht selbst die Privatsphären Einstellung ist nicht so verschachtelt wie bei facebook. Bei Facebook hat man immer den Eindruck das die Leute die Privatsphären Einstellung gar nicht finden sollen um ja recht viel von ihnen zu erfahren und an ihre Daten zu kommen.

    • Ich denke, es wird sich zwischen den Webgeeks und normalen Nutzern aufteilen, wer welches Netzwerk stärker nutzen wird.

      Solang nicht die üblichen Dinge wie Seiten, Spiele und Applikationen kommen, kann Google+ bestehen… ansonsten droht eine Kopie von Facebook.

  • Christian

    Danke für den Invite :-) auch wenn die Anmeldung momentan leider dicht ist. Ich hoffe das klappt später dann noch.

  • Eine Mail habe ich bekommen, genau so eine habe ich auch schonmal von nem anderem Kumpel bekommen, bloß geht das wie bei ihm, auch nicht :'(

  • Guido Rieck

    Danke, die Mail ist da, aber es klappt noch nicht.. ich werds heute ab und zu testen :)

  • Pingback: Google+ gestartet | Lumpenjunge.de()

  • Der Trick funktioniert wohl noch wenn man Leute zuerst in einen Circle added und dann den ganzen Circle einlädt…

    • joa, genauso tu ich das

      • ah schade, hatte kurz gehofft, dann heißt es wohl warten ;)

  • ups, sorry für den Doppelpost

  • Danke für die Einladung heute Mittag musste dann schnell zur Arbeit. ^^

    Finde die Gruppierung in Kreisen echt super, jetzt muss ich nur alle eingeladen bekommen, irgendwie geht das im Moment nicht oder ich mache was falsch. :D

  • Pingback: Mit persönlichen Daten bei Google-Diensten sparsam umgehen()