Google denkt über Integration von Bitcoin nach

Schon mal mit Bitcoins auseinandergesetzt? Nein? Google tut es aber, was in der Zukunft doch recht interessant sein könnte. Erste andere Shops akzeptieren bereits die virtuelle Währung, doch richtig interessant wird das Thema sicherlich erst, wenn Größen wie Google mitmischen.

Bitcoin Logo

Bitcoins gehen seit Oktober des letzten Jahres richtig durch die Decke, der Kurs ist von ca. 100 Euro auf inzwischen über 700 Euro angewachsen. Für diesen Hype gibt es auch gute Gründe, allein wirtschaftlich, da diese virtuelle Währung kaum von Regierungen reguliert und gesteuert werden kann.

In einem Interview via eMail hat sich jetzt herausgestellt, dass auch Google gegenüber den Bitcoins durchaus offen ist. Gute Gründe könnte es dafür geben, weil Bitcoin-Entwickler auch teilweise bei Google tätig sind. In Betracht zieht der Suchmaschinenriese derzeit die Be- und Auszahlung mit Bitcoins, allerdings gibt es noch keine exakten Pläne für die Zukunft.

Dass Google gegenüber den Bitcoins offener ist, zeigen auch die App-Stores. Während man bei Google kein Problem mit Bitcoin-Apps jeglicher Art hat, verstößt man Apple alle Entwicklungen.

Von Tim Cook (Apple) und Jeff Bezos (Amazon) gab es übrigens keine Antworten auf die Mail-Anfragen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Forbes, GWB)

  • FlutterRage

    „der Kurs ist von ca. 100 Dollar auf inzwischen über 500 Dollar angewachsen“
    Tatsächlich sind es im Moment mehr als 1000$

    • Mein Fehler, hatte Dollar statt Euro geschrieben.