Google Drive bekommt endlich auch einen Dark Mode

Google-Drive-Icon-2023-Logo-Hero

Google Drive bietet ab sofort ein neues dunkles Design für seine Website an, um eure Augen beim Arbeiten weniger anzustrengen. Der Dark Mode muss über die Einstellungen (Zahnrad rechts oben) aktiviert werden und passt sich laut 9to5Google nicht automatisch an das Geräte-Design an, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Überhaupt sind das unnötig viele Klicks, um eine dunkle Ansicht in einer Web-Oberfläche zu aktivieren.

Das dunkle Design beschränkt sich den Kollegen zufolge auf die Dateiansicht, während Docs, Sheets und Co. unverändert bleiben. Der Hintergrund bei Google Drive erscheine in einem helleren Grauton, der innere Bereich in einem dunkleren Schwarz.

google-drive-dark-theme-2
Quelle: 9to5Google

Derzeit ist das neue Design nur für wenige Nutzer verfügbar und noch nicht flächendeckend ausgerollt. Ich konnte die Option in meinem Account zum Beispiel bislang nicht entdecken. Es bleibt zu hoffen, dass Google in Zukunft den Dark Mode auf alle Workspace-Apps ausweitet.

Googles Cloudspeicher-Dienst Drive hat in letzter Zeit eine ganze Reihe an Veränderungen erhalten, wobei das Unternehmen die Struktur teilweise drastisch verändert hat. Unter anderem nimmt Google immer weiter Abstand von einer Ordner-basierten Organisation, zur Freude der einen und zum Ärger der anderen. Dagegen ist die Einführung eines Dark Modes nur eine kleine, kosmetische Anpassung, über die sich hoffentlich niemand beschweren kann, da sie schließlich rein optional ist.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!