Zwei Updates gibt es seit dem gestrigen Abend für die Dienste Google Drive und Google Mail. Google Drive unterstützt jetzt noch mehr Office-Formate, wie der Konzern mitteilte. Zu den neuen unterstützten Formaten gehören nun dot, dotx, dotm, docm, xlt, xltx, xltm, xlsm, pot, potx, potm, pptm, pps, ppsx und ppsm.

Doch nicht nur das ist neu, denn Dokumente können jetzt direkt in Gmail bearbeitet werden. Wer also Dokumente via E-Mail geliefert bekommt, findet nun eine neue Taste, die euch direkt in die Bearbeitung dieser Dokumente weiterleitet.

Ziemlich praktisch für die, die wirklich viel in Gmail und mit Dokumenten arbeiten. Seid ihr so richtig in der Bearbeitung mit Google Drive/Docs drin oder kommt weiterhin ein klassisches Office zum Einsatz?

(via GSMArena, Androidpolice)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.