Folge uns

News

Google Drive: Nun doch 5GB Speicher kostenlos? Weiterer Screenshot aufgetaucht

Veröffentlicht

am

GD1

Während der Großteil der deutschen Bevölkerung friedlich in ihren Betten schlummerte, ist mal wieder den Kollegen von TalkAndroid ein weiterer Screenshot von Google Drive zugespielt worden und dieser widerspricht dem Screenshot der letzten Tage, welcher ebenfalls den Kollegen zugespielt war. Es ist wieder von Google Drive for Windows, diesmal allerdings mit einer anderen Zahl des kostenlosen Speichers. Während die ersten Gerüchte noch von 1GB frei sprachen, tauchte der erste Screenshot der Installation von Google Drive for Windows auf und offenbarte 2GB kostenlosen Speicher.[aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]Heute sehen wir nicht die Installation der Applikation, sondern die Webseite, wo man sie herunterladen kann und dort steht etwas von 5GB geschrieben. Das macht  mich persönlich schon sehr stutzig, da sich derartige Screenshots natürlich auch recht schnell erstellen bzw. fälschen lassen, einen Großteil bekommt man sicherlich auch schon mit MS Paint hin. Anders kann es natürlich auch sein, dass man sich bei Google über den verfügbaren kostenlosen Speicher noch nicht so richtig geeinigt hat. Denn wenn man genauso viel Speicher wie Dropbox anbietet, wird ein Großteil der Nutzer kaum zu Google Drive pilgern, man müsste also schon mehr bieten.

Aufgefallen ist mir hier nur, dass diesmal das Google Drive-Logo die Farben Grün, Gelb und Blau anstatt Rot, Gelb und Blau hat, zudem zeigt diesmal eine Ecke des Dreiecks nach oben. [Quelle]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. FreaKai

    30. März 2012 at 11:26

    bei Googlemail bekommt man ja schon über 7 gb kostenlosen speicher. dieser lies bzw lässt sich auch über tools als online speicher nutzen… ich denke google wird shcon dafür sorgen, dass das Angebot reizvoll sein wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt