Google Duo Gruppenanrufe

Noch sind diese zwei Neuerungen nicht offiziell, doch erste Nutzer können die neusten Funktionen von Google Duo jetzt bereits testen. Unsere US-Kollegen von Androidpolice gehören quasi dazu, einer ihrer Tippgeber hat Zugriff auf die neuen Gruppenanrufe. Zum jetzigen Stand sind in einer Gruppe maximal sieben Nutzer erlaubt, die vorher der Gruppe hinzugefügt werden müssen. Während des Anrufs können keine weiteren Nutzer hinzugefügt werden, zumindest laut aktuellem Stand. Vermutlich ändert sich das noch.

Nachtmodus hilft in dunkler Umgebung

Google setzt bei einer schlechten Belichtung auf die Software aus dem eigenen Haus. Im sogenannten Lowlight-Modus wird automatisch das Videobild verbessert, solltet ihr euch in einer recht dunklen Umgebung befinden. Die Software soll komplett selbst erkennen, wenn der neue Modus helfen könnte und schlägt die Aktivierung vor. Google beweist mit der eigenen Kamera-App, wie viel die eigene Software im Lowlight herausholen kann.

Bislang ist nicht bekannt, wann die Neuerungen für die Duo-App erscheinen werden. Etwas Geduld scheint noch nötig, derzeit scheint ein kleiner Testlauf im Gange zu sein.

Google Meet
Preis: Kostenlos

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.